Landesgartenschauen 2021 öffnen wegen Corona-Pandemie nicht nach Plan

Die Landesgartenschauen des Jahren 2020, Ingolstadt und Überlingen, konnten nicht wie geplant im April 2020 ihre Tore öffnen. Nur die Landesgartenschau Kamp-Lintfort startete im Vorjahr am 05.05.2020 unter den damals geltenden Corona-Maßnahmen.

Der Aufsichtsrat der Landesgartenschau Ingolstadt hatte sich dagegen für eine Verschiebung auf das Jahr 2021 ausgesprochen und plant, vom 21. April bis zum 03. Oktober 2021 ihrer Tore für die Besucher zu öffnen. Aufgrund der derzeitigen Lage gibt es während der Laufzeit Besucherbeschränkungen und es ist eine Online-Voranmeldung notwendig. Das Sicherheits- und Hygienekonzept wird den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Die Inhalte auf der Website der Landesgartenschau werden fortlaufend aktualisieren.

Die erste Landesgartenschau am Bodensee, die Landesgartenschau Überlingen wurde wegen der Corona-Pandemie ebenfalls auf das Jahr 2021 verschoben und soll nun vom April bis 17. Oktober 2021 stattfinden. Aufgrund der aktuellen Entwicklung startet die Landesgartenschau Überlingen aber nicht wie geplant am 9. April. Nach der abgesagten Bund-Länder-Konferenz am 12. April muss die Lage neu bewertet werden. Wegen der aktuell gültigen Corona-Verordnung sind Veranstaltungen bis einschließlich 18. April nicht möglich.

loading...
Gartenschauen 2020

Themen

Back to top